Wie Kartoffelmehl die Welt retten kann…

… oder sie zumindest ein wenig besser macht.

Meine Hebamme gab mir 2010 den Tipp bei geröteter Haut im Windelbereich Kartoffelmehl zu verwenden. Wir hatten tatächlich nie größere Probleme mit Windelausschlag bzw. Windeldermatitis.

Ich bin mir ehrlich gesagt gar nicht so sicher, ob ich das Kartoffelmehl jedes Mal oder nur bei Bedarf verwendet hab. Die Packung, die ich damals für weniger als einen Euro gekauft habe, ist jedenfalls immer noch nicht vollständig verbraucht und wartet im Küchenschrank auf den nächsten Einsatz.

Das ist ja nun schon einige Zeit her aber ich bin wirklich dankbar für den Tipp damals gewesen und im Nachhinein passt es heute umso besser. Obwohl ich in den letzten Monaten immer mal wieder von Zero Waste Alternativen zu Wegwerfwindeln und Feuchttüchern gelesen habe, scheint Kartoffelmehl in diesem Kontext noch nicht bzw. nicht oft erwähnt worden zu sein. Dabei ist es ein Kandidat für ein „Zero Waste Wickel Basic“.

Bisher hab ich das „Geheimnis“ eher über Mund zu Mund Propaganda in der Welt verbreitet. Gestern bin ich allerdings auf die Helferkartei des Unterstützerkreis Flüchtlingsunterkünfte Hannover e.V. aufmerksam geworden, auf der Flüchtlingsunterkünfte in Hannover konkret Ihren Bedarf bekanntmachen können, um zielgerichtet Unterstützung zu erhalten.

Unter anderem werden Feuchttücher und Pflegeprodukte für Babys benötigt… und obwohl ich im Moment eher Theoretiker auf dem Gebiet der Wickelkunst bin, denke ich doch, dass ein Nebeneffekt mancher Müllvermeidungsbemühungen hier wirklich helfen würde, auch wenn der Ansatz ein anderer ist.

Es ist nämlich unschlagbar günstig einen Waschlappen zu benutzen oder sich Feuchttücher selbst vorzubereiten und eine Packung Kartoffelmehl zu kaufen. Man ist nicht über Jahre darauf angewiesen Feuchttücher oder Cremes zu finanzieren und kann in wichtigere Dinge investieren und ganz nebenbei produziert man weniger Müll.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.